Mörder, Maler und Mäzene

Piero della Francescas 'Geißelung' - Eine kunsthistorische Kriminalgeschichte

Roeck, Bernd

 22,60

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Die­ses reich illus­trier­te Publi­ka­ti­on erzählt die Geschich­te eines der berühm­tes­ten Gemäl­de der ita­lie­ni­schen Renais­sance, der “Gei­ße­lung” Pie­ro del­la Fran­ce­s­cas. Der Autor zeigt, daß das Bild eine ver­schlüs­sel­te Mord­an­kla­ge ent­hält, eine Anspie­lung auf den Mord an Oddan­to­nio da Mon­te­fel­tro, dem ers­ten Her­zog von Urbi­no. Er macht sich auf die Suche nach dem Täter und nach dem Auf­trag­ge­ber von Pie­ros Meisterwerk.

Die­ses Buch sucht die geheim­nis­um­wit­ter­te Geschich­te des berühm­ten Gemäl­des der Renais­sance, die “Gei­ße­lung” von Pie­ro del­la Fran­ce­s­ca, zu ent­schlüs­seln. Gestützt auf bis­her unbe­ach­te­te Quel­len zeigt der Autor, daß das Bild eine kunst­voll ver­steck­te Mord­an­kla­ge ent­hält: Anspie­lun­gen auf ein Atten­tat, dem im Juli 1444 der jun­ge Her­zog von Urbi­no, Oddan­to­nio da Mon­te­fel­tro, zum Opfer fiel.

Bernd Roeck macht sich auf die Suche nach dem Täter, er fahn­det nach dem Auf­trag­ge­ber, spürt der Geschich­te des Opfers nach. Er führt uns in die Welt der ita­lie­ni­schen Renais­sance, berich­tet von der Kul­tur der Höfe, den präch­ti­gen Bau­ten, Bil­dern und Manu­skrip­ten. Er beschreibt aber auch die dunk­le Sei­te der Epo­che, die Ver­schwö­run­gen, Intri­gen und Mor­de jener Zeit.

Im Zen­trum die­ses fas­zi­nie­ren­den Pan­ora­mas der Renais­sance steht jedoch der Maler des Bil­des, den ein Zeit­ge­nos­se als “Mon­ar­chen der Mal­kunst” rühm­te: Pie­ro del­la Fran­ce­s­ca aus Bor­go Sansepolcro.

EAN

9783406614231

ISBN

978-3-406-61423-1

Autor

Seitenzahl

255

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Verlag

Einbandart

Abbildungen

74

Untertitel

Piero della Francescas 'Geißelung' - Eine kunsthistorische Kriminalgeschichte

Artikelnummer: liawolf-9783406614231 Kategorien: , Schlüsselwort:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.