Ringstraße ist überall

Texte über Architektur und Stadt

Kühn, Christian

 51,40

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

War­um ver­gol­den die Öster­rei­cher ihre Bau­denk­mä­ler selbst dann, wenn sie zu Staub zer­fal­len? Wie­so bau­en die Deut­schen ihren Auto­mo­bi­len Tem­pel? Und was pas­siert, wenn Ernst Neufert in Graz auf Bus­ter Kea­ton trifft? Seit 1992 berei­chern die Tex­te Chris­ti­an Kühns im Feuil­le­ton der Tages­zei­tung “Die Pres­se”, das als Leit­in­dex der öster­rei­chi­schen Archi­tek­tur­ent­wick­lung gilt, die kri­ti­sche Dis­kus­si­on über Archi­tek­tur und Städ­te­bau. Kühns Tex­te rich­ten sich vor allem an neu­gie­ri­ge Stadt- und Haus­be­woh­ner, die Archi­tek­tur als Medi­um gesell­schaft­li­cher Ver­än­de­run­gen ken­nen­ler­nen und ver­ste­hen wol­len, nicht nur an das Fach­pu­bli­kum. Ring­stra­ße ist über­all ver­sam­melt sei­ne bes­ten Tex­te von 1992 bis 2007: 120 Essays, die der Bau­kunst unse­rer Zeit auf den Zahn füh­len.

2. Auf­la­ge
Buch­ge­stal­tung: Erwin Bau­er, Manu­el Rad­de

Autor

Einbandart

Erscheinungsjahr

Maßeinheit

Verlag

EAN

9783035619126

ISBN

978-3-0356-1912-6

Beschreibung

Deutsch

Seitenanzahl

428

Untertitel

Texte über Architektur und Stadt

Artikelnummer: liawolf-9783035619126 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.