Die Welt der Giedions

Sigfried Giedion und Carola Giedion-Welcker im Dialog

 99,90

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Sig­fried Gie­di­on (1888–1968) und Caro­la Gie­di­on-Welcker (1893–1979) präg­ten die kunst- und archi­tek­tur­his­to­ri­sche For­schung ihrer Zeit. Bedeu­tend war ihre Rol­le bei der Ver­net­zung der füh­ren­den Prot­ago­nis­ten der Moder­ne auf den Gebie­ten der Archi­tek­tur, Kunst und Lite­ra­tur. Die Dis­kur­se, die sie ange­stos­sen haben, etwa zur Kul­tur des Neu­en Sehens oder zu einer Syn­the­se der Küns­te, bie­ten heu­te viel­fäl­ti­ge Anknüp­fungs­punk­te.

Der Gie­di­on-Welcker-Nach­lass wird heu­te im Insti­tut für Geschich­te und Theo­rie der Archi­tek­tur der ETH Zürich, im Schwei­ze­ri­schen Insti­tut für Kunst­wis­sen­schaft SIKISEA, im Roma­ni­schen Semi­nar der Uni­ver­si­tät Zürich und in der Zür­cher James Joy­ce- Stif­tung ver­wahrt und beinhal­tet rund 16 000 Brie­fe, 10 000 Fotos und Nega­ti­ve, umfang­rei­che Noti­zen und Arbeits­ma­te­ria­li­en sowie eine gros­se Biblio­thek.

Die Welt der Gie­di­ons basiert auf der umfas­sen­den Auf­ar­bei­tung des erst seit Kur­zem voll­stän­dig zugäng­li­chen Nach­las­ses. An der Schnitt­stel­le zwi­schen Kunst und Archi­tek­tur ange­sie­delt, ermög­licht der aktu­el­le Band eine Neu­be­stim­mung der Tätig­keit und Wir­kung von Sig­fried und Caro­la Gie­di­on-Welcker und gewährt dank der gros­sen Anzahl und Viel­falt gezeig­ter Doku­men­te einen leben­di­gen Ein­blick in das “Uni­ver­sum Gie­di­on”.

Das Uni­ver­sum Gie­di­on: Eine Ein­füh­rung in Schaf­fen, Wir­kung und Nach­lass des bedeu­ten­den Kunst­his­to­ri­ker-Paars, auf 420 Sei­ten mit 198 far­bi­gen Abbil­dun­gen, die 630 Doku­men­te, Foto­gra­fi­en und Objek­te zei­gen

Einbandart

Erscheinungsjahr

Herausgeber

Maßeinheit

Sprache

Deutsch

Seitenanzahl

420

Untertitel

Sigfried Giedion und Carola Giedion-Welcker im Dialog

Artikelnummer: liawolf_9783858816108 Kategorie: Schlüsselwort:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.