Bunt, sozial, brutal. Architektur der 1970er Jahre in Österreich

Oláh, Stefan

 35,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Are­na – Bet­ten­turm – Cór­do­ba – Drah­di­wa­berl – Ener­gie­fe­ri­en – Franz Klam­mer – Fris­ten­lö­sung – Gast­ar­bei­ter – Gleich­be­hand­lungs­ge­setz – Haus­be­set­zung – Jute statt Plas­tik – Kott­an ermit­telt – Krei­sky – Mut­ter-Kind-Pass – Niki Lau­da – Öku­me­ne – Ölkri­se – Reichs­brü­cke – Schul­buch­ak­ti­on – UNO-City – Viet­nam­krieg – Zivil­dienst – Zwen­ten­dorf

Die dazu­ge­hö­ri­ge Archi­tek­tur war bunt, expe­ri­men­tell, sozi­al, gleich­be­rech­tigt, uto­pisch, bru­tal, öko­lo­gisch und zuwei­len auch ganz schlicht. In Öster­reich war die Archi­tek­tur der Sieb­zi­ger­jah­re gebau­ter Zwei­fel am Fort­schritts­glau­ben der Jahr­zehn­te nach dem Krieg. Tra­dier­tes wur­de radi­kal über­dacht, ver­wor­fen und Neu­es aus­pro­biert. Rund vier­zig aus­ge­wähl­te Bau­ten zei­gen auf über hun­dert groß­for­ma­ti­gen Foto­gra­fi­en das über­ra­schend brei­te Spek­trum der Bau­auf­ga­ben und archi­tek­to­ni­schen Lösun­gen.

Der Foto­graf Ste­fan Oláh hat mit „Öster­rei­chi­sche Archi­tek­tur der fünf­zi­ger Jah­re“ (2011) schon ein­mal erfolg­reich dazu bei­getra­gen, den Blick für bis­her Unter­schätz­tes zu sen­si­bi­li­sie­ren. Auch die Archi­tek­tur­fo­to­gra­fie eman­zi­piert sich ab 1970 zur selbst­stän­di­gen Kunst­gat­tung. Ste­fan Oláhs Bild­kom­men­tar leis­tet eine längst not­wen­di­ge Neu­be­wer­tung von Vor­han­de­nem und all­mäh­lich Ver­schwin­den­dem als prak­ti­zier­te Archi­tek­tur­ana­ly­se.

Mit Tex­ten von Fried­rich Ach­leit­ner, Mar­ti­na Gries­ser-Sterm­scheg, Sebas­ti­an Hacken­schmidt und Chris­ti­an Reder

Buch­ge­stal­tung: Wil­li Schmid

Autor

Einbandart

Erscheinungsjahr

Herausgeber

Maßeinheit

Sprache

Deutsch

Seitenanzahl

152

Artikelnummer: liawolf-9783702509347 Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.