The Americans

Frank, Robert

 39,10

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

12. Auf­la­ge 2019 / twelth Steidl Edi­ti­on 2019

Mit­te der 50er-Jah­re in einem Auf­zug in Mia­mi Beach. In einen Gedan­ken ver­lo­ren oder ihn noch suchend blickt das Lift­girl an die Decke des Fahr­stuhls. Die Anzei­ge der Ziel­eta­ge leuch­tet bereits. Gleich wird sich die Tür schlie­ßen.

Robert Franks Bild­band The Ame­ri­cans erschien 1958 in Frank­reich, ein Jahr spä­ter in den USA. 83 Schwarz­weiß­fo­to­gra­fi­en zei­gen Men­schen und Sze­nen aus Ame­ri­ka, die Frank in den Jah­ren 1955/56 im Rah­men eines Sti­pen­di­ums der John Simon Gug­gen­heim Foun­da­ti­on wäh­rend einer Rei­se durch die 48 Bun­des­staa­ten abge­lich­tet hat­te. Eine Auf­nah­me zeigt einen Mann in einer Bar in Las Vegas vor einer Juke­box ste­hen. Eine ande­re den Blick aus einem Hotel­fens­ter in But­te, Mon­ta­na. Eine wei­te­re ein Auto­ki­no in Detroit. Franks Fotos sind unmit­tel­bar, offen und unab­ge­schlos­sen. Sie ver­mit­teln immer auch etwas Gewöhn­li­ches, was den Mythos vom Land der unbe­grenz­ten Mög­lich­kei­ten ent­schlei­ert und beim Erschei­nen des Buches in Ame­ri­ka hef­ti­ge Reak­tio­nen aus­lös­te.

Den­noch oder gera­de des­we­gen wur­de The Ame­ri­cans stil­bil­dend und inspi­rier­te eine gan­ze Genera­ti­on vor allem ame­ri­ka­ni­scher Foto­gra­fen.

Intro­duc­tion: Jack Kerou­ac

*********

First published in Fran­ce in 1958, then in the United Sta­tes in 1959, Robert Frank’s The Ame­ri­cans chan­ged the cour­se of twen­tieth-cen­tu­ry pho­to­gra­phy. In eigh­ty-three pho­to­graphs, Frank loo­ked bene­ath the sur­face of Ame­ri­can life to reveal a peop­le plagued by racism, ill-ser­ved by their poli­ti­ci­ans, and ren­de­red numb by a rapidly expan­ding cul­tu­re of con­sump­ti­on. Yet he also found novel are­as of beau­ty in simp­le, over­loo­ked cor­ners of Ame­ri­can life. And it was not just Frank’s sub­ject matter—cars, juke­bo­xes, and even the road itself—that rede­fi­ned the icons of Ame­ri­ca; it was also his see­min­gly intui­ti­ve, imme­dia­te, off-kil­ter style, as well as his method of bril­li­ant­ly lin­king his pho­to­graphs tog­e­ther the­ma­ti­cal­ly, con­cep­tual­ly, for­mal­ly, and lin­gu­is­ti­cal­ly, that made The Ame­ri­cans so inno­va­ti­ve. More of an ode or a poem than a lite­ral docu­ment, the book is as power­ful and pro­vo­ca­ti­ve today as it was fif­ty-six years ago.

EAN

9783865215840

ISBN

978-3-86521-584-0

Autor

Seitenzahl

180

Beschreibung

Englisch

Erscheinungsjahr

Größe

19 x 21,5 cm

Verlag

Einbandart

Artikelnummer: liawolf-9783865215840 Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,
Aktualisiere…
  • Still Lifes, U.S.A.
    Enthält 10% Mehrwertsteuer
     26,00 Enthält  2,36 Mehrwertsteuer (10%)
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Zwischensumme:  26,00

Hier erfährst du mehr zu den Versandkosten, Zahlungsweisen und unserer Widerrufsbelehrung.

Warenkorb anzeigen Kasse

Weiter einkaufen