Roland Barthes

Die Biographie

Samoyault, Tiphaine

 41,10

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Wird für Sie bestellt

Roland Bart­hes hat die Welt in der zwei­ten Hälf­te des 20. Jahr­hun­derts das Lesen gelehrt. Er hat vor­ge­führt, wie die all­täg­li­chen Din­ge, die Mythen des All­tags, zu ver­ste­hen sind; er hat das Alpha­bet der Spra­che der Lie­be vor­buch­sta­biert; er hat die Lust am Text pro­pa­giert. Er hat die Stel­lung des Autors unter­gra­ben — und in sei­nem letz­ten Semi­nar, der “Vor­be­rei­tung des Romans”, gestan­den, er hät­te sich gewünscht, Roman­cier zu werden.

1915 in Cher­bourg gebo­ren, geht er in den Drei­ßi­ger Jah­ren zum Stu­di­um nach Paris. Hier sam­melt er erst poli­ti­sche Erfah­rung, ent­deckt die Freund­schaft und sei­ne Homo­se­xua­li­tät — und am Ende des Jahr­zehnts befällt ihn eine Tuber­ku­lo­se, die in ihn zu lang­jäh­ri­gen Sana­to­ri­ums­auf­ent­hal­ten zwingt. Die­ser Abbruch einer nor­ma­len aka­de­mi­schen Kar­rie­re erklärt das spä­te Erschei­nen sei­nes Buches, Am “Null­punkt der Lite­ra­tur” (1957) und ist zugleich ver­ant­wort­lich für sei­ne Schreib- und For­scher­hal­tung: die über­kom­me­nen unver­rück­ba­ren uni­ver­si­tä­ren Wahr­hei­ten ent­hüllt er als eine Form des Nicht-Wis­sens, an deren Stel­le er eine neue Wis­sens­form entfaltet.

Die Schrift­stel­le­rin und Lite­ra­tur­his­to­ri­ke­rin Tiphai­ne Samo­yault ent­wirft unter Rück­griff auf bis­her unzu­gäng­li­che per­sön­li­che Doku­men­te von Roland Bart­hes die ers­te umfas­sen­de, alle Aspek­te von Werk und Leben aus­leuch­ten­de, Bio­gra­phie. Als Wis­sen­schaft­le­rin und Lite­ra­tin liest sie die Per­son Roland Bart­hes und des­sen Schrei­ben — und damit die Bedeu­tung die­ses Autors für unse­re Zeit.

EAN

9783518425060

ISBN

978-3-518-42506-0

Autor

Seitenzahl

871

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Verlag

Einbandart

Untertitel

Die Biographie

Artikelnummer: liawolf-9783518425060 Kategorie: Schlüsselwort:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.