Geschichte der Fotografie

Kemp, Wolfgang

 9,20

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Wolf­gang Kemp erzählt sou­ve­rän und kennt­nis­reich die Geschich­te der Foto­gra­fie von 1839 bis heu­te. Dabei steht die Foto­gra­fie als künst­le­ri­sches Medi­um im Vordergrund.

So erhält der Leser u.a Ein­blick in die gro­ßen Wer­ke von Lou­is Daguer­re und Felix Nadar, August San­der und Albert Ren­ger-Patzsch, Hen­ri Car­tier-Bres­son, Irving Penn und Richard Ave­don sowie schließ­lich Jeff Wall, Tho­mas Demand und Andre­as Gursky.

Das Buch endet mit dem Tri­umph der Foto­gra­fie: nicht nur ist sie inzwi­schen als künst­le­ri­sches Medi­um voll­stän­dig aner­kannt, son­dern hat sich sogar zu einem Leit­me­di­um zeit­ge­nös­si­scher Kunst­pro­duk­ti­on entwickelt.

EAN

9783406623486

ISBN

978-3-406-62348-6

Autor

Seitenzahl

128

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Farbabbildungen

6

Verlag

Abbildungen

40

Artikelnummer: liawolf-9783406623486 Kategorie: Schlüsselworte: ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.