flaneur

Zugmann, Gerald

 87,40

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Seit meh­re­ren Jahr­zehn­ten ist Gerald Zug­mann Archi­tek­tur­fo­to­graf. Dar­über hin­aus fas­zi­niert ihn die Bau­wei­se von Land­schaf­ten und Pflan­zen. Er begann, Räu­me und Land­schaf­ten in sei­nem Ate­lier nach­zu­bau­en. Zug­mann arbei­tet mit einer ana­lo­gen Groß­for­mat­ka­me­ra und ent­wi­ckelt alle Sil­ber­ge­la­tin-Abzü­ge in der eige­nen Dun­kel­kam­mer selbst.

Die Quel­le für sein neu­es Buch­pro­jekt ist sein umfas­sen­des, über die Jah­re ange­wach­se­nes Ana­log­ar­chiv. Wie ein Fla­neur durch­streif­te Zug­mann sein Archiv und wähl­te die 172 Bil­der aus und kom­bi­nier­te sie neu. Ent­stan­den ist ein auf­wen­di­ges Künst­ler­buch, geglie­dert in neun Cahiers in einer limi­tier­ten Auf­la­ge von 500 Exem­pla­ren. Mit einem Text von Huber­tus von Ame­lun­xen.

EAN

9783903153400

ISBN

978-3-903153-40-0

Autor

Seitenzahl

262

Beschreibung

Deutsch/Englisch

Erscheinungsjahr

Größe

27 x 24 cm

Verlag

Einbandart

Herausgeber

Artikelnummer: liawolf-9783903153400 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.