ARTEC Architekten/Bettina Götz + Richard Manahl

Götz, Bettina/Manahl, Richard

 39,10

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

«Wich­tig ist aber, dass die Gestalt des Gebau­ten aus dem Kon­zept ent­steht und nicht ent­wor­fen wird: Design ist über­flüs­sig.» ARTEC Archi­tek­ten

Bet­ti­na Götz und Richard Manahl unter­su­chen sowohl in ihren archi­tek­to­ni­schen Kon­zep­ten, Bau­ten und Wett­be­werbs­bei­trä­gen als auch in ihrer Lehr­tä­tig­keit auf theo­re­ti­scher Ebe­ne das Ver­hält­nis zwi­schen der Archi­tek­tur und der Schaf­fung von urba­nen Qua­li­tä­ten. Dabei geht es ihnen um typo­lo­gisch-struk­tu­rel­le wie um gesell­schaft­li­che Bedin­gun­gen, um das Ent­wi­ckeln von robus­ten Gebäu­de­kon­zep­ten und deren Reak­ti­on auf den urba­nen Kon­text sowie auf die indi­vi­du­el­len Raum­be­dürf­nis­se der Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner. Mit zahl­rei­chen Bau­ten, Vor­trä­gen und Tex­ten haben ARTEC Archi­tek­ten seit ihrer Grün­dung 1987 wesent­li­che Impul­se zum aktu­el­len Archi­tek­tur­dis­kurs geleis­tet. Das zen­tra­le The­ma ist der Wohn­bau als eine die Stadt fun­da­men­tal prä­gen­de Typo­lo­gie.

In die­sem mani­fest­ar­ti­gen Buch zur Denk­wei­se von ARTEC Archi­tek­ten wird eine gros­se Aus­wahl rea­li­sier­ter wie nicht gebau­ter Pro­jek­te vor­ge­stellt und durch sechs pro­gram­ma­ti­sche Essays von Bet­ti­na Götz und Richard Manahl ergänzt. Das Buch­kon­zept ver­an­schau­licht, was in den Tex­ten der Archi­tek­ten theo­re­tisch behan­delt wird: Ihre Hal­tung zu zen­tra­len The­men der Archi­tek­tur, die spe­zi­fi­sche Metho­dik ihrer Ent­wurfs­kon­zep­te und ihre Beschäf­ti­gung mit Geschich­te und Gegen­wart des Woh­nens.

EAN

9783038600916

ISBN

978-3-03860-091-6

Autor

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Maßeinheit

Abbildungen

276

Einbandart

Artikelnummer: liawolf-9783038600916 Kategorie:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.