Architekt Willi F. Ramersdorfer

Bauten und Projekte 1950-2010

Holzschuh, Ingrid

 49,40

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Wird für Sie bestellt

Wil­li F. Ramers­dor­fer (1922–2010) zählt zu den erfolg­reichs­ten Vor­arl­ber­ger Archi­tek­ten der Nach­kriegs­zeit. Zusam­men mit Ger­man Meus­bur­ger rea­li­siert er ab 1951 sei­ne Kon­zep­te einer moder­nen Archi­tek­tur. So ent­ste­hen zunächst zahl­rei­che Indus­trie- und Gewer­be­bau­ten, Schu­len, Kir­chen und Wohn­häu­ser sowie SOS-Kin­der­dör­fer. Nach dem Tod von Meus­bur­ger 1973 führt Ramers­dor­fer das Ate­lier allein und sehr erfolg­reich wei­ter.

Sein Schwer­punkt liegt nun im Bau von Hotels — nament­lich in den öster­rei­chi­schen Alpen und im Aus­land — und von Ein­fa­mi­li­en­häu­sern, wo er neue Wege des archi­tek­to­ni­schen Aus­drucks beschrei­tet.

Die­se ers­te Mono­gra­fie über Ramers­dor­fers Schaf­fen doku­men­tiert sein umfang­rei­ches Werk und stellt sei­ne wich­tigs­ten Bau­ten mit his­to­ri­schem Plan- und Bild­ma­te­ri­al und mit Tex­ten renom­mier­ter Auto­rin­nen und Auto­ren vor. Ein neu­er Bild­essay des Foto­gra­fen Marc Lins por­trä­tiert das Haus Ramers­dor­fer in Rank­weil (1964) und ver­deut­licht die blei­ben­de Qua­li­tät sei­ner Archi­tek­tur.

EAN

9783038600961

ISBN

978-3-03860-096-1

Autor

Seitenzahl

264

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Größe

22,2 x 31 cm

Farbabbildungen

72

Einbandart

Abbildungen

256

Untertitel

Bauten und Projekte 1950-2010

Artikelnummer: liawolf-9783038600961 Kategorie: Schlüsselworte: ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.