4 “Bauhausmädels”

Gertrud Arndt, Marianne Brandt, Margarete Heymann, Margaretha Reichardt

Schier, Kai Uwe/Rössler,Patrick/Krautwurst, Miriam/Ott, Elizabeth

 39,10

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Eine Lese­pro­be fin­den Sie unter “Pro­gramm des Staat­li­chen Bau­hau­ses ver­sprach 1919 eine moder­ne Aus­bil­dung für Begab­te, unab­hän­gig von Alter und Geschlecht, wor­auf­hin sich zahl­rei­che jun­ge Frau­en bewar­ben. Der “Typ des Bau­haus­mä­dels”, den im Janu­ar 1930 die Zeit­schrift Die Woche beschrieb, wis­se, was er wol­le, und wer­de es auch zu etwas brin­gen. Die Essays die­ses Ban­des befra­gen die dama­li­ge Eupho­rie mit dem Wis­sen um die spä­te­ren Schick­sa­le der Bau­haus­an­ge­hö­ri­gen. Exem­pla­risch neh­men sie dafür die Lebens­we­ge von Ger­trud Arndt, Mari­an­ne Brandt, Mar­ga­re­te Hey­mann und Mar­ga­re­tha Rei­chardt wäh­rend ihrer Aus­bil­dung und als Absol­ven­tin­nen des Bau­hau­ses in den Blick.

In 1919 the pro­gram of the Sta­te Bau­haus pro­mi­sed a modern edu­ca­ti­on for the talen­ted, regard­less of age and gen­der. As a result, many young women app­lied. The “Type of the Bau­haus Girl”, which was descri­bed in the maga­zi­ne The Week in Janu­a­ry 1930, knew what it wan­ted and would suc­ceed. The essays of this volu­me ques­ti­on the eupho­ria of that time with the know­ledge of the desti­nies of the Bau­haus mem­bers. The bio­gra­phies of Ger­trud Arndt, Mari­an­ne Brandt, Mar­ga­re­te Hey­mann and Mar­ga­re­tha Rei­chardt are exami­ned as examp­les during their trai­ning and after gra­dua­te.

Autor

Einbandart

Erscheinungsjahr

Herausgeber

Maßeinheit

Verlag

EAN

9783954984596

ISBN

978-3-95498-459-6

Beschreibung

Deutsch/Englisch

Seitenanzahl

336

Untertitel

Gertrud Arndt, Marianne Brandt, Margarete Heymann, Margaretha Reichardt

Artikelnummer: liawolf-9783954984596 Kategorien: , , , , Schlüsselwort:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.