Österreich und die Biennale di Venezia 1895 — 2013 / Austria and the Venice Biennale 1895 — 2013

 390,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Mit bis­lang unver­öf­fent­lich­ten Foto­gra­fi­en, Plä­nen und Kor­re­spon­den­zen aus öffent­li­chen und pri­va­ten Archi­ven prä­sen­tiert die­ses grund­le­gen­de Refe­renz­werk erst­ma­lig einen umfas­sen­den Über­blick über Öster­reichs teil­nah­me an der Kunst­bi­en­na­le von 1895 bis heu­te (Anm.: 2013). Die Lis­te der Künst­le­rIn­nen, die von Öster­reich wäh­rend der letz­ten 120 Jah­re bei der Bien­na­le in Vene­dig prä­sen­tiert wur­den, beinhal­tet einen Groß­teil der füh­ren­den Akteu­re der natio­na­len kul­tu­rel­len Avant­gar­de: von Gus­tav Klimt, Egon Schie­le und Oskar Kokosch­ka über Her­mann Nitsch und Arnulf Rai­ner bis zu Valie Expo­ort, Maria Lass­nig und Franz West. Unter den Kom­mis­sä­ren befin­den sich wich­ti­ge Per­sön­lich­kei­ten wie Josef Hoff­mann, Hans Hol­lein, Otto Ben­esch und Peter Wei­bel. Die Publi­ka­ti­on wird außer­dem die Geschich­te der Errich­tung des öster­rei­chi­schen Pavil­lons unter­su­chen, der 1934 von den Archi­tek­ten Josef Hoff­mann und Robert Kram­rei­ter geplant und aus­ge­führt wur­de.

Die­ses Buch erschien anläss­lich der 55. Bien­na­le di Vene­zia 2013 / This book was published ont he occa­si­on of the 55th Veni­ce Bien­na­le, 2013
Gestaltung/Buchgestaltung/Graphic Design: Mar­tha Stut­ter­eg­ger
Zustand: Buch­ein­band vor­ne und hin­ten (emp­find­li­ches weis­ses Papier: leich­te graue Lager­spu­ren incl. 2er klei­ner roter Stri­che),
Schmutz­ti­tel auf­grund eines Pro­duk­ti­ons­feh­lers leicht gefalzt.

Einbandart

Erscheinungsjahr

Herausgeber

Maßeinheit

Verlag

,

EAN

9783869844077

ISBN

978-3-86984-407-7

Seitenanzahl

540

Beschreibung

Deutsch/Engisch

Artikelnummer: liawolf-978-3-86984-407-7 Kategorien: , , , , Schlüsselworte: , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.