Morgenland

Esser, Elger

 59,70

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Ansich­ten, die vor­wie­gend aus Was­ser und Luft, Licht und sei­ner Spie­ge­lung bestehen, ver­lei­hen den Land­schaf­ten — Strän­de, Sumpf­land, Fluss­bet­te, Sen­ken — des preis­ge­krön­ten Düs­sel­dor­fer Pho­to­gra­phen Elger Esser (Jahr­gang 1967) oft den Ein­druck von Ort­lo­sig­keit, obgleich er den jewei­li­gen Ort stets im Bild­ti­tel nennt. Es sind Orte, die einen nied­ri­gen, gera­den Hori­zont bie­ten; er zählt, zusam­men mit Essers cha­rak­te­ris­ti­schen Far­ben, zu den mar­kan­ten Details der sich erge­ben­den Land­schafts­auf­nah­me.

Essers jüngs­te Serie zeigt Land­schaf­ten und Orte an der liba­ne­si­schen Küs­te (En Naqo­ra, Sai­da, Enfeh), ent­lang des Nils in Ägyp­ten (Assu­an, Luxor, Sal­wa Bahry, El Quar­wad) und in Isra­el (See Gene­za­reth, Akko). Wie in frü­he­ren, in Ita­li­en und Frank­reich ent­stan­de­nen Seri­en leben auch Essers Mor­gen­land-Bil­der vom uni­ver­sel­len Fas­zi­no­sum eines schein­bar end­lo­sen Hori­zonts und einer völ­li­gen Ruhe im Vor­der­grund.

Der mit dem Prix Gon­court aus­ge­zeich­ne­te fran­zö­si­sche Schrift­stel­ler Mathi­as Énard, der Ara­bisch und Per­sisch stu­diert hat und meh­re­re Jah­re im Mitt­le­ren Osten ver­brach­te, hat den ein­lei­ten­den Essay ver­fasst.

EAN

9783829607971

ISBN

978-3-8296-0797-1

Autor

Seitenzahl

180

Beschreibung

Deutsch/Englisch

Erscheinungsjahr

Größe

28 x 32 cm

Farbabbildungen

131

Verlag

Einbandart

Artikelnummer: liawolf-9783829607971 Kategorie:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.