Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus

Das Leben der Ise Frank. Ein biografischer Roman

Revedin, Jana

 22,70

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Die sechs­und­zwan­zig­jäh­ri­ge Ise Frank, Toch­ter einer groß­bür­ger­li­chen jüdi­schen Fami­lie, beginnt im Mün­chen der frü­hen 1920er-Jah­re eine Kar­rie­re als Buch­händ­le­rin und Rezen­sen­tin. Ihr Leben erfährt eine neue Wen­dung, als sie den Archi­tek­ten und Bau­haus­grün­der Wal­ter Gro­pi­us ken­nen­lernt.

Heu­te ist ihr Name ver­ges­sen: Doch Ise Frank war weit mehr als die Ehe­frau von Wal­ter Gro­pi­us und Sekre­tä­rin der berühm­ten Archi­tek­tur- und Design­schu­le. Als Jour­na­lis­tin und Autorin bestimm­te sie den Kurs des Bau­hau­ses ent­schei­dend mit. Vor allem aber stell­te sie sicher, dass sei­ne bahn­bre­chen­den Gestal­tungs- und Lehr­ide­en in der Nazi­zeit — und auch danach — nicht in Ver­ges­sen­heit gerie­ten. Ise Frank, nur schein­bar Rand­fi­gur, tritt in die­sem bio­gra­fi­schen Roman erst­mals in den Mit­tel­punkt.

Autor

Einbandart

Maßeinheit

Verlag

EAN

9783832183547

ISBN

978-3-8321-8354-7

Beschreibung

Deutsch

Seitenanzahl

304

Untertitel

Das Leben der Ise Frank. Ein biografischer Roman

Artikelnummer: liawolf-9783832183547 Kategorien: , Schlüsselwort:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.