Irene

Hecke, Roswitha

 53,50

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

1978 erscheint der Foto­band Lie­bes Leben über die Zür­cher Künst­ler­mu­se und Pro­sti­tu­ier­te Ire­ne, auch «Lady Shi­va» genannt, von Ros­wi­tha Hecke zum ers­ten Mal. Es wird nicht nur zum Kult­buch, son­dern ein Welt­erfolg. Mehr­mals auf­ge­legt und in etli­che Spra­chen über­setzt, ist es jetzt end­lich wie­der erhält­lich. In der Edi­ti­on Patrick Frey erscheint Ire­ne in einer neu­en, ver­än­der­ten Auf­la­ge mit noch nie ver­öf­fent­lich­ten Bil­dern. Die 1944 in Ham­burg gebo­re­ne Foto­gra­fin Ros­wi­tha Hecke lernt Ire­ne am Film­set bei Wer­ner Schro­eter ken­nen. Ire­ne, ein heim­li­cher Star der dama­li­gen Zür­cher Bohè­me, arbei­te­te bis zu ihrem tra­gi­schen Unfall­tod als Pro­sti­tu­ier­te. Wäh­rend drei Wochen foto­gra­fiert Hecke ihren All­tag in Zürich und beglei­tet sie nach Rom, wo Ire­ne immer ihren Geburts­tag fei­er­te. Ent­stan­den ist ein sub­ti­les und star­kes Por­trät einer eben so schö­nen wie selbst­be­wuss­ten Frau mit unnach­ahm­li­cher, ero­ti­scher Aus­strah­lung und stol­zer Ele­ganz. In einer Mischung aus insze­na­to­ri­scher und doku­men­ta­ri­scher Her­an­ge­hens­wei­se ent­stan­den Bil­der von ein­zig­ar­ti­ger Unmit­tel­bar­keit und Gegen­wär­tig­keit.

«Ire­ne woll­te schön sein, eine Frau sein, frei sein. Sie war direkt und lau­nisch wie ein Kind. Sie lieb­te den Flirt mehr als die Ehe. Span­nung mehr als Har­mo­nie. Sehn­sucht mehr als Befrie­di­gung. Und Distanz mehr als Berü­hung. Mit aller Kon­se­quenz leb­te sie ihr Leben danach.» (Ros­wi­tha Hecke)

EAN

9783905509960

ISBN

978-3-905509-96-0

Autor

Seitenzahl

0

Beschreibung

160 Seiten

Erscheinungsjahr

Verlag

Einbandart

Artikelnummer: liawolf-9783905509960 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.