Hybrid Modernism

Movie Theatres in South India

Haubitz + Zoche

 43,40

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

In Süd­in­di­en wur­den in den 1950er bis 1970er Jah­ren sowohl in den Metro­po­len als auch länd­li­chen Gegen­den zahl­rei­che Kino­sä­le gebaut. Ihre Archi­tek­tur basiert auf einer unge­wöhn­li­chen Mischung aus west­li­chen Ein­flüs­sen und loka­len Bau­sti­len. Die kulis­sen­haf­ten, stark far­bi­gen Fas­sa­den bil­den einen Vor­ge­schmack auf das Kino­er­leb­nis im Saal, in dem sich extra­va­gan­te For­men und Ver­zie­run­gen fort­set­zen und den Zuschau­er bereits vor Film­be­ginn auf die cine­as­ti­sche Welt ein­stim­men. Man kann die­se Archi­tek­tur­spra­che als eine Art hybri­de Moder­ne bezeich­nen.

Vie­le die­ser Kino­ge­bäu­de sind noch im Ori­gi­nal­zu­stand erhal­ten. Der Umbau zu Mul­ti­plex­sä­len hat aller­dings in den Metro­po­len bereits begon­nen. Die Auf­nah­men von Haubitz+Zoche aus den Jah­ren 2010 -2013 doku­men­tie­ren ein Stück Kino­kul­tur, das in Euro­pa und den USA zum Groß­teil schon ver­schwun­den ist und auch in Indi­en immer mehr von kom­mer­zi­el­len Inter­es­sen ver­drängt wird.

Autor

Seitenzahl

128

Beschreibung

Englisch/Deutsch

Erscheinungsjahr

Größe

30 x 31 cm

Farbabbildungen

350

Einbandart

Untertitel

Movie Theatres in South India

Artikelnummer: liawolf-9783959050777 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.