Heinrich Kühn: Die vollkommene Fotografie

 180,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Das foto­gra­fi­sche Bild als Mög­lich­keit, eine künst­le­ri­sche Visi­on eben­so prä­zi­se und krea­tiv zu rea­li­sie­ren wie in Male­rei oder Zeich­nung: Das war das lebens­lan­ge Ziel Hein­rich Kühns (1866–1944), einer zen­tra­len Grün­der­ge­stalt der inter­na­tio­na­len Kunst­fo­to­gra­fie um 1900. Gemein­sam mit Alfred Stieg­litz und ande­ren Freun­den mach­te er das sti­li­sier­te Licht­bild zu einem Teil des von den Sezes­sio­nis­ten ange­streb­ten Gesamt­kunst­werks. Wich­tigs­tes Instru­ment dafür war der von Kühn per­fek­tio­nier­te Gum­mi­druck, der durch die freie Wahl von Papier und Pig­ment eher einer Gra­fik glich als einer kon­ven­tio­nel­len Foto­gra­fie. Damit lie­ßen sich die Hel­lig­keits­kon­tras­te gezielt Kühns Bild­vor­stel­lun­gen anpas­sen und die als »unkünst­le­risch« abge­lehn­te Bild­schär­fe nach Belie­ben auf­lö­sen. Gegen 1910 redu­zier­te Kühn den roman­ti­schen Kos­mos des Pik­to­ria­lis­mus, bis fast abs­trak­te Kom­po­si­tio­nen von zeit­lo­ser Aus­ge­wo­gen­heit entstanden.
Aus­stel­lung: Alber­ti­na, Wien 11.6.–12.9.2010 | Musée de l’Or­an­ge­rie, Paris 19.10.2010–23.1.2011 | Muse­um of Fine Arts, Hous­ton 6.3.–30.5.2011
Tex­te: von Moni­ka Faber, Astrid Mah­ler, Andre­as Gru­ber, Fran­coi­se Heil­brun, Anne Tucker
Gestal­tung von Andre­as Platzgummer

EAN

9783775725682

ISBN

978-3-7757-2568-2

Seitenzahl

280

Verlag

Herausgeber

Maßeinheit

Erscheinungsjahr

Einbandart

Beschreibung

Deutsch
281 Abb.

Artikelnummer: liawolf-9783775725682 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.