Grenze

Maria , Gruzdeva

 46,30

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Wird für Sie bestellt

Russ­land hat eine schwie­ri­ge Geschich­te hin­ter sich und die immense Grös­se die­ses Lan­des hat zur Fol­ge dass die Gren­zen nicht nur land­schaft­lich son­dern auch poli­tisch und kul­tu­rell sehr unter­schied­lich und pro­ble­ma­tisch sind.

Die rus­si­sche Foto­gra­fin Maria Gruz­de­va woll­te die rus­si­sche Gren­ze mit die­ser Arbeit rich­tig­ge­hend erfor­schen und nicht nur durch­rei­sen. Sie hat sich mit die­ser Grenz­welt inten­siv aus­ein­an­der­ge­setzt und dar­aus ist eine Rei­se durch Zeit, Geschich­te, Erin­ne­rung und Raum gewor­den, die 2011 begann und 2015 endete.

Sie hat dabei zusätz­lich zu ihrer foto­gra­fi­schen Arbeit ein bebil­der­tes Tage­buch geführt, das mit der Zeit immer wich­ti­ger und so zu einem sub­stan­ti­el­len Teil ihrer Arbeit wur­de. In die­sem Tage­buch hat sie nicht nur Gesprä­che mit den dort leben­den Men­schen fest­ge­hal­ten, son­dern auch ihre Erin­ne­run­gen und die eige­nen Erfah­run­gen und Gefüh­le. Es zeigt auch die sehr per­sön­li­che Arbeits­wei­se die­ser jetzt in Lon­don leben­den Foto­gra­fi­en, was dem Leser nor­ma­ler­wei­se ver­bor­gen bleibt.

Das Pro­jekt wur­de von Ide­as Tap & Magnum Pho­tos Pho­to­gra­phic Award unterstützt.

EAN

9783038280774

ISBN

978-3-03828-077-4

Autor

Seitenzahl

352

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Verlag

Einbandart

Abbildungen

250

Artikelnummer: liawolf-9783038280774 Kategorie: Schlüsselworte: ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.