Geräusch einer fernen Brandung

Schmitt, Arne

 28,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Geräusch einer fer­nen Bran­dung besteht ledig­lich aus einem Titel, 63 Farb­fo­to­gra­fi­en und einem his­to­ri­schen Zeitungsartikel.

Alle drei Ele­men­te bezie­hen sich auf einen emble­ma­ti­schen Ort deut­scher Groß­städ­te, der die Nach­kriegs­zeit und Gegen­wart aufs Tiefs­te ver­bin­det: jene brei­ten Haupt­ver­kehrs­stra­ßen, die aller­orts Rin­ge um Kern­städ­te bil­den und Schnei­sen durch Stadt­flä­chen zie­hen. Sie ste­hen für ein zen­tra­les Moment urba­nen Lebens: die Anwe­sen­heit und gleich­zei­ti­ge Bezie­hungs­lo­sig­keit von Bewoh­nern und Benut­zern der Stadt einen klein­tei­li­gen Indi­vi­du­al­ver­kehr inner­halb einer umfas­sen­den Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung. So all­ge­gen­wär­tig und banal jene Stra­ßen wir­ken, so spe­zi­fisch und his­to­risch rele­vant ist ihre Geschich­te. Durch sie wur­de die struk­tu­rel­le Grund­la­ge für die wie­der­auf­zu­bau­en­den Städ­te nach 1945 gelegt.

In Arne Schmitts detail­rei­chen Foto­gra­fi­en bil­den Stra­ßen­na­men, Autos, Fas­sa­den und Fir­men­em­ble­me Stü­cke eines Mosa­iks, die die bun­des­re­pu­bli­ka­ni­sche Gegen­wart bilden.

EAN

9783944669502

ISBN

978-3-944669-50-2

Autor

Seitenzahl

128

Erscheinungsjahr

Verlag

Einbandart

Artikelnummer: liawolf-9783944669502 Kategorien: ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.