Dior Lindbergh

New York/Archives

Lindbergh, Peter

 154,20

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Wäh­rend sei­ner gesam­ten Kar­rie­re stand Peter Lind­bergh dem Haus DIOR auf ganz beson­de­re Wei­se nahe. Er foto­gra­fier­te die schil­lern­den Musen des Hau­ses, dar­un­ter Mari­on Cotil­lard und Char­li­ze The­ron, und rea­li­sier­te mit sei­nem unver­wech­sel­ba­ren Stil Kam­pa­gnen für die Par­fums Lady Dior und J’A­do­re. Die­ses letz­te Buch des Foto­gra­fen ist das Ori­gi­nal­do­ku­ment einer außer­ge­wöhn­li­chen Ko-Krea­ti­on — und eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit des Künst­lers.

Sieb­zig Jah­re DIOR-Geschich­te und das Bro­deln des Times Squa­re in New York: Das war das Kon­zept hin­ter Lind­berghs in Umfang und Dimen­si­on außer­ge­wöhn­li­chem Pro­jekt, für das DIOR in einer eben­so unge­wöhn­li­chen Akti­on eine bei­spiel­lo­se Anzahl von kost­ba­ren Cou­ture-Krea­tio­nen aus den Tre­so­ren in Paris über den Atlan­tik schiff­te.

Das Ergeb­nis ist elek­tri­sie­rend. Inmit­ten des Tru­bels am Times Squa­re glänzt Alek Wek im makel­lo­sen Bar-Kos­tüm von 1947, jenem berühm­ten Ensem­ble, das den frü­hen Stil des Hau­ses defi­nier­te. Klas­si­sche “Lind­bergh-Schön­hei­ten” wie Sas­kia de Brauw, Karen Elson und Amber Val­let­ta bewe­gen sich durch Men­schen­mas­sen und unter Gerüs­ten hin­durch, spie­geln sich in Gebäu­de­fas­sa­den — geklei­det in Hau­te Cou­ture, die Chris­ti­an Dior noch von Hand fer­tig­te, bis hin zu neue­ren Ent­wür­fen von Maria Gra­zia Chi­uri. Ein Spiel der Kon­tras­te, das den Ambi­tio­nen die­ser Stil­übung jeder­zeit gerecht wird: Peter Lind­berghs typisch mono­chro­me, aber auch far­bi­ge Fotos heben auf meis­ter­haf­te Wei­se die Sil­hou­et­ten, Fein­hei­ten und Tex­tu­ren jedes Klei­dungs­stücks hervor.Lindbergh selbst ist in die­ser zwei­bän­di­gen Publi­ka­ti­on in jeder Hin­sicht prä­sent. Auf allen Pro­duk­ti­ons­stu­fen hat er eng mit TASCHEN zusam­men­ge­ar­bei­tet. Band eins ent­hält 165 bis­lang unver­öf­fent­lich­te Bil­der, dazu eine Ein­füh­rung von Mar­tin Har­ri­son. Band zwei wür­digt Lind­berghs lang­jäh­ri­ge Ver­bun­den­heit mit dem Pari­ser Mode­haus DIOR. Dafür stell­te er mehr als 100 Foto­gra­fi­en zusam­men, von Hau­te Cou­ture bis zu Her­ren- und Damen­kon­fek­tio­nen, die ursprüng­lich in renom­mier­ten Zeit­schrif­ten wie Vogue oder Harper’s Bazaar ver­öf­fent­licht wur­den. Für die Gestal­tung der Bän­de zeich­ne­te Lind­berghs lang­jäh­ri­ger Art­di­rec­tor und enger Freund Juan Gat­ti ver­ant­wort­lich. Eine atem­be­rau­ben­de Hom­mage an das zeit­lo­se Zusam­men­wir­ken von Hau­te Cou­ture und Foto­gra­fie.

Krea­tio­nen aus 70 Jah­ren DIOR-Geschich­te, prä­sen­tiert zur Rush­hour am Times Squa­re — für Peter Lind­berghs in Umfang und Dimen­si­on außer­ge­wöhn­li­ches Kon­zept ließ DIOR eine bei­spiel­lo­se Anzahl sei­ner berühm­tes­ten Klei­dungs­stü­cke über den Atlan­tik rei­sen. Die­ses zwei­bän­di­ge Kom­pen­di­um, das letz­te Buch­pro­jekt des legen­dä­ren Foto­gra­fen, zeigt das…

Autor

Einbandart

Erscheinungsjahr

Maßeinheit

Verlag

EAN

9783836579902

ISBN

978-3-8365-7990-2

Beschreibung

Deutsch/Französisch/Englisch

Seitenanzahl

520

Untertitel

New York/Archives

Artikelnummer: liawolf-9783836579902 Kategorien: , , Schlüsselworte: ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.