Cut ups, Cut outs, Cut ins

Burroughs, William S.

 45,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Wil­liam S. Bur­roughs (1914–1997), Iko­ne der ame­ri­ka­ni­schen Beat-Gene­ra­ti­on, hat die Öffent­lich­keit vor allem durch sein Image des exzes­si­ven, dro­gen­süch­ti­gen Lite­ra­ten fas­zi­niert, der in einer bizar­ren Wil­helm-Tell-Num­mer ver­se­hent­lich sei­ne Frau erschoss. Als Revo­lu­tio­när und homo­se­xu­el­ler Intel­lek­tu­el­ler bewun­dert und für sei­ne Schuss­waf­fen­be­geis­te­rung kri­ti­siert, begrün­de­te er mit sei­nem Roman ‘Naked Lunch’ (1959) eine neue Form des Schrei­bens: die ‘Cut up’-Methode, bei der Text­frag­men­te intui­tiv zu offe­nen, asso­zia­ti­ven Erzähl­struk­tu­ren zusam­men­fügt wer­den.

Der visio­nä­re Autor sprach 1971 von der ‘elek­tro­ni­schen Revo­lu­ti­on’, er beein­fluss­te Gegen­kul­tu­ren von der Acid-Sze­ne bis zum Punk und erlang­te in der jun­gen New Yor­ker Kunst­sze­ne der 1980er und 1990er Jah­re spä­te Popu­la­ri­tät. Neben legen­dä­ren ‘Shot­gun Pain­tings’ wirft die Aus­stel­lung mit Cut-ups in unter­schied­li­chen Medi­en einen Blick auf den Cross over-Cha­rak­ter des Werks von Wil­liam S. Bur­roughs zwi­schen Lite­ra­tur, Bild und Sound, das wei­te Berei­che der Mas­sen­kul­tur, Musik und Tech­ni­ken des digi­ta­len Sam­plings beein­flusst hat.

EAN

9783869844220

ISBN

978-3-86984-422-0

Autor

Seitenzahl

176

Einbandart

Beschreibung

Deutsch/Englisch

Erscheinungsjahr

Größe

19 x 24,6 cm

Herausgeber

Artikelnummer: liawolf-9783869844220 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.