Birgit Jürgenssen Ich bin.

Jürgenssen, Birgit

 50,40

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Bir­git Jür­gens­sen (1949–2003) war eine der bedeu­tends­ten öster­rei­chi­schen Avant­gar­de­künst­le­rin­nen, krea­ti­ve Femi­nis­tin und star­ke Kri­ti­ke­rin der kul­tu­rel­len und sozia­len Kon­di­tio­nen und Stel­lung der Frau in der Kunst.
Bir­git Jür­gens­sen. Ich bin. gibt einen umfas­sen­den Ein­blick in das beein­dru­cken­de und viel­fäl­ti­ge Gesamt­werk der Künst­le­rin, wel­ches um die Dekon­struk­ti­on ste­reo­ty­per Bezie­hun­gen und gesell­schafts­kri­ti­sche Dis­kur­se kreist. An kunst­his­to­ri­sche Tra­di­tio­nen wie den Sur­rea­lis­mus anknüp­fend, ent­wi­ckel­te sie bereits in den spä­ten sech­zi­ger Jah­ren im Alter von 20 Jah­ren ein eigen­stän­di­ges uvre, wel­ches neben einer gro­ßen Zahl an Zeich­nun­gen auch Skulp­tu­ren, Video und vor allem Foto­gra­fie umfasst. Zwi­schen­mensch­li­che Bezie­hun­gen, Sexua­li­tät und gesell­schaft­lich beding­te Schön­heits­nor­men wer­den von Jür­gens­sen mit sub­ver­si­vem Humor eben­so reflek­tiert wie tie­fe­re Schich­ten ihrer eige­nen Iden­ti­tät. Sen­si­bel sowie kri­tisch spürt sie den Bezie­hun­gen zwi­schen Mensch, Tier und Pflan­zen nach und löst die­se begriff­li­chen Gren­zen, einem ver­füh­re­ri­schen Impuls fol­gend, auf. Ihr inti­mes Werk steht somit nicht bloß für die Beto­nung des Sinn­li­chen, son­dern letzt­lich auch für den selbst­be­stimm­ten und eman­zi­pa­to­ri­schen Impuls der Kunst.

Aus­stel­lung vom 10.11.2018–17.02.2019 Kunst­hal­le Tübin­gen

Das Buch über die Künst­le­rin ist beson­ders aus­ge­stat­tet mit hap­tisch anspre­chen­dem Über­zug­ma­te­ri­al und auf­wen­di­gem Papier­wech­sel.

Autor

Einbandart

Erscheinungsjahr

Herausgeber

Maßeinheit

Verlag

EAN

9783791358321

ISBN

978-3-7913-5832-1

Beschreibung

Deutsch

Seitenanzahl

304

Artikelnummer: liawolf-9783791358321 Kategorien: , Schlüsselworte: ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.