Staatsgrenze 1981–1983

Furuya, Seiichi

 25,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Zwi­schen 1981 und 1983 foto­gra­fier­te der japa­ni­sche, in Graz leben­de Foto­graf Seiichi Furu­ya an der öster­rei­chi­schen Gren­ze zu den dama­li­gen Ost­block­staa­ten. War die media­le Auf­merk­sam­keit damals vor allem auf die inner­deut­sche Gren­ze und die Tei­lung Ber­lins gerich­tet, such­te Furu­ya nach Bil­dern im unauf­fäl­li­ge­ren, manch­mal sogar idyl­li­schen Grenz­ge­biet zu Ungarn, Jugo­sla­wi­en und der Tsche­cho­slo­wa­kei.

Sei­ne Ver­bin­dung von Orten und ihren Geschich­ten ist ein beein­dru­cken­des und rares Doku­ment, geprägt vom Wech­sel­spiel zwi­schen Pri­va­tem und Poli­ti­schem, zwi­schen per­sön­li­chem Blick und doku­men­ta­ri­scher Distanz. Anläss­lich sei­ner Ein­zel­aus­stel­lung im Hei­del­ber­ger Kunst­ver­ein 2014 erscheint die Arbeit nun 20 Jah­re nach ihrem Ent­ste­hen als Publi­ka­ti­on.

EAN

9783944669311

ISBN

978-3-944669-31-1

Autor

Seitenzahl

35

Beschreibung

Japanisch/Deutsch/Englisch

Erscheinungsjahr

Verlag

Artikelnummer: liawolf-9783944669311 Kategorie:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.