Sergio Larrain

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fotobuchpreis in Silber 2015

Quijada, Gonzalo Leiva

 59,70

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Der geheim­nis­um­wit­ter­te Ser­gio Lar­rain (1931–2012) — man könn­te ihn den Foto­graf der Foto­gra­fen nen­nen. Aus der Per­spek­ti­ve eines Land­strei­chers gelan­gen dem Chi­le­nen atem­be­rau­ben­de Auf­nah­men, größ­ten­teils in den 1950er- und 1960er-Jah­ren ent­stan­den: Dra­ma­ti­sches Licht, tie­fe Schat­ten, expe­ri­men­tel­le Bild­aus­schnit­te prä­gen die­se Schwarz-Weiß-Bil­der von Pro­sti­tu­ier­ten, Stra­ßen­kin­dern oder Bett­lern, die auf sei­nen unge­schön­ten, ein­fühl­sa­men Fotos stets doch ein Hauch von Poe­sie umgibt.

Ser­gio Lar­rain wur­de auf Ein­la­dung sei­nes Freun­des Hen­ri Car­tier-Bres­son bereits 1961 Voll­mit­glied der Agen­tur Magnum Pho­tos, ent­zog sich aber der Koope­ra­ti­on mit den Medi­en. In Zusam­men­ar­beit mit Lar­rains Erben ent­stand so erst jetzt die ers­te Publi­ka­ti­on, die einen Über­blick über das bahn­bre­chen­de Werk die­ses unab­hän­gi­gen Geis­tes gewährt. Natür­lich zeigt sie auch Bil­der aus Val­pa­rai­so, sei­nem wohl berühm­tes­ten Buch­pro­jekt, zu dem kein Gerin­ge­rer als Pablo Neru­da den Begleit­text schrieb.

EAN

9783775738286

ISBN

978-3-7757-3828-6

Autor

Seitenzahl

400

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Verlag

Einbandart

Herausgeber

Untertitel

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fotobuchpreis in Silber 2015

Artikelnummer: liawolf-9783775738286 Kategorie:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.