rastlos: Architekt Werner Pfeifer 1919–1972

Pfeifer Seiner, Martina

 39,10

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Wird für Sie bestellt

Leben und Werk des Vor­arl­ber­ger Archi­tek­ten Wer­ner Pfei­fer sind Aus­gangs­punkt für ein atmo­sphä­ri­sches Kalei­do­skop der fort­schritts­gläu­bi­gen 1950er- und 1960er-Jah­re, einer para­do­xen Zeit der Restau­ra­ti­on und des Auf­bruchs. In zwei chro­no­lo­gisch gegen­läu­fi­gen Buch­tei­len wird der anek­do­ti­sche Blick von Zeit­zeu­gen mit Doku­men­ta­ri­schem ver­wo­ben. Die­ses dua­le For­mat umreisst zum einen das beruf­li­che Umfeld des Archi­tek­ten und zeich­net dar­über hin­aus ein leb­haf­tes Bild des Men­schen Wer­ner Pfei­fer.

Mit reich­lich Pio­nier­geist aus­ge­stat­tet, hin­ter­liess Wer­ner Pfei­fer aus sei­ner rela­tiv kur­zen Schaf­fens­zeit eine Fül­le an Pro­jek­ten und Bau­ten: visio­nä­re Hotel­an­la­gen im hei­mat­li­chen Mon­ta­fon und Kir­chen und Mis­si­ons­bau­ten in Afri­ka, Schul­bau­ten mit höchst inno­va­ti­ven Ansät­zen und städ­te­bau­li­che Kon­zep­te. Die­se Mono­gra­fie stellt Pfei­fers Werk in den Kon­text der Nach­kriegs­zeit und öff­net ent­lang chro­no­lo­gi­scher Bezugs­li­ni­en the­ma­ti­sche Fens­ter, die eine Ver­tie­fung archi­tek­tur­his­to­ri­scher, gesell­schaft­li­cher und kul­tu­rel­ler Aspek­te erlau­ben.

Autor

Einbandart

Erscheinungsjahr

Verlag

Maßeinheit

EAN

9783038601180

ISBN

978-3-03860-118-0

Beschreibung

Deutsch

Seitenanzahl

294

Artikelnummer: liawolf_9783038601180 Kategorien: ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.