Land of Milk and Honey

Kranzler, Paul

 39,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

In den Arbei­ten des ober­ös­terr­rei­chi­schen Künst­lers Paul Kranz­ler geht es um sei­ne Nach­barn Toni und Aloi­sia, um ihre Sub­stan­dard­zim­mer in einem Lin­zer Wohn­haus, um des Kon­troll­ver­lust eines “nor­ma­len Lebens”. Die zen­tra­le Auf­for­de­rung von Kranz­lers Foto­gra­fi­en ist: Nichts von sich zu wei­sen. Sei­ne Bil­der sind sozia­le Doku­men­te, aber Kranz­ler foto­gra­fier­te nicht als Außen­sei­ter in frem­den Milieus, son­dern nahm teil an die­sem Leben. “Ich war ein­fach der Jun­ge, der Fotos macht.”

Im Okto­ber 2001 war ich auf der Suche nach einer Wohn­ge­le­gen­heit und fand etwas im obers­ten Stock­werk jenes Hau­ses. In den unte­ren Geschos­sen befan­den sich The­ra­pie­pra­xen, wäh­rend ganz oben eini­ge Sub­stan­dard Zim­mer mit Gemein­schafts­toi­let­te am Gang waren. Ich wohn­te bereits ein Jahr hier, als unse­re Bekannt­schaft über das blo­ße Grüs­sen und Ein­kaufs­ta­schen hin­auf­tra­gen hin­aus­ging. Mei­ne bei­den Zim­mer­nach­barn brach­ten mir von vorn­her­ein eine gro­ße Herz­lich­keit und Offen­heit ent­ge­gen, und sie waren völ­lig nor­mal, kei­ne Freaks oder so. So wars auch oft sehr gemüt­lich drü­ben zu sit­zen, sich zu unter­hal­ten, fern­zu­se­hen, Bier zu trin­ken.

Ich wur­de ein­ge­la­den an Ihrem Leben teil­zu­neh­men, an einer mir unbe­kann­ten Welt, und das ohne Vor­be­hal­te, die Bil­der zu machen stand nie zur Fra­ge, ich war ein­fach der Jun­ge der Fotos macht. Vie­le Fotos. Der Zustand des Rau­mes war jener sei­nes Bewoh­ners, er war nicht mehr zu ret­ten. So im Sommer2003 war es dann als ich ihn von einem Schlag­an­fall getrof­fen, in sei­nen Exkre­men­ten lie­gend, am Boden sei­nes Zim­mers auf­fand.
Sein Zim­mer wur­de dar­auf­hin auch gleich geräumt, es war klar, das er es hier nicht mehr allei­ne schafft. Aber er erwies sich als har­ter Kno­chen, Unkraut ver­dirbt nicht, wie er die­se Kur­ve gekriegt hat ist erstaun­lich.
Wir tref­fen uns noch gele­gent­lich, ich besu­che ihn in sei­nem neu­en Zim­mer, und sie in ihrem alten, manch­mal schaut auch er bei ihr vor­bei.
Ich bin sehr dank­bar die­se bei­den Men­schen zu ken­nen.

Paul
Linz, 15 Febru­ar 2005

Foto­hof edi­ti­on, Bd./vol. 53
in Koope­ra­ti­on mit Lent­os Kunst­mu­se­um Linz

Autor

EAN

9783901756535

ISBN

978-3-901756-53-5

Seitenzahl

127

Verlag

Einbandart

Erscheinungsjahr

Maßeinheit

Artikelnummer: liawolf-9783901756535 Kategorien: , Schlüsselwort:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.