Geta Bratescu

Katalog zur Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle

Bratescu, Geta

 250,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Kunst ist ein erns­tes Spiel — Geta Bra­tescu gilt als die Gran­de Dame der kon­zep­tu­el­len Kunst Rumä­ni­ens. Einem brei­ten Publi­kum ist sie durch die 55.Biennale 2013 in Vene­dig bekannt gewor­den. Das Kunst­ma­ga­zin BLAU hat sie aus­führ­lich in ihrer Dezem­ber/Ja­nu­ar-Aus­ga­be 2015/16 gewür­digt.

Der umfas­sen­de Kata­log erscheint nun anläss­lich der von der Ham­bur­ger Kunst­hal­le zu ihrem 90. Geburts­tag aus­ge­rich­te­ten Werk­schau, die wich­ti­ge Schlüs­sel­wer­ke und Werk­se­ri­en aus über sechs Jahr­zehn­ten ver­sam­melt. Es ist die ers­te retro­spek­tiv ange­leg­te Muse­ums­aus­stel­lung der Künst­le­rin außer­halb ihres Hei­mat­lan­des. Erin­ne­rung und Geschich­te, his­to­ri­sche Abla­ge­rungs- und orga­ni­sche Wachs­tums­pro­zes­se, Kon­for­mi­tät und Abwei­chung, Selbst­be­fra­gung und -behaup­tung sind The­men, die Geta Bra­tescu im Lau­fe ihres lan­gen künst­le­ri­schen Wer­de­gangs immer wie­der neu bear­bei­tet und hin­ter­fragt hat.

Das Werk der in Buka­rest leben­den Künst­le­rin ist außer­or­dent­lich viel­fäl­tig und lässt sich nicht allein einer Stil­rich­tung zuord­nen. Geta Bra­tescu arbei­tet sowohl abs­trakt als auch gegen­ständ­lich, klein­tei­lig wie raum­grei­fend, und sie bedient sich unter­schied­li­cher Medi­en wie Zeich­nung, Foto­gra­fie, Film, Stoff­ar­beit und Skulp­tur. Sie selbst ver­steht sich vor allem als Zeich­ne­rin im Dienst der Linie und beschreibt ihre far­ben­fro­hen Papier­col­la­gen als ein “Zeich­nen mit der Sche­re”, ihre Stoff­ar­bei­ten als ein “Zeich­nen mit der Näh­ma­schi­ne”.

Zugleich rich­tet sich das Inter­es­se der Künst­le­rin in neu­en abs­trak­ten Werk­se­ri­en, den “Cut Outs” (Sche­ren­schnit­te), auf die Rela­ti­on zwi­schen Linie und Flä­che, wobei sie die­se Bezie­hung in schein­bar unend­li­chen Rei­hun­gen und Modu­la­tio­nen durch­de­kli­niert. Fas­zi­niert von Lite­ra­tur und Phi­lo­so­phie, wid­met sie sich kennt­nis­reich den gro­ßen Figu­ren der Welt­li­te­ra­tur wie Medea, Dido oder Faust.

Über vie­le Jahr­zehn­te war Geta Bra­tescu zudem für die gra­fi­sche Gestal­tung des Maga­zins Seco­lul 20 (heu­te Seco­lul 21) ver­ant­wort­lich, des wich­tigs­ten kul­tu­rel­len und intel­lek­tu­el­len Publi­ka­ti­ons­or­gans Rumä­ni­ens, dem sie bis heu­te die Treue hält.

EAN

9783864421723

ISBN

978-3-86442-172-3

Autor

Seitenzahl

192

Beschreibung

Deutsch/Englisch/Französisch

Erscheinungsjahr

Farbabbildungen

110

Einbandart

Abbildungen

125

Herausgeber

Untertitel

Katalog zur Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle

Artikelnummer: liawolf-9783864421723 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.