Die Ästhetik der Platte

Wohnungsbau in der Sowjetunion zwischen Stalin und Glasnost

Meuser, Philipp

 100,80

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Der Woh­nungs­bau in der UdSSR zwi­schen 1955 und 1991 ist ein wider­sprüch­li­ches The­ma und wur­de in der aktu­el­len Bau­for­schung bis­lang kaum beach­tet. Anlie­gen und Anspruch die­ser der­zeit umfas­sends­ten For­schungs­ar­beit zum Woh­nungs­bau in der Sowjet­uni­on ist eine ange­mes­se­ne Wür­di­gung die­ses größ­ten Bau­pro­gramms der moder­nen Archi­tek­tur­ge­schich­te in den Chro­ni­ken des 20. Jahr­hun­derts. Neben der Ein­ord­nung des Mas­sen­woh­nungs­baus in den bau­his­to­ri­schen Kon­text der Sowjet­mo­der­ne wer­den in die­ser Unter­su­chung zehn gebäu­de­kund­li­che Para­me­ter zur Iden­ti­fi­ka­ti­on seri­el­ler Wohn­bau­ty­pen defi­niert und am Bei­spiel von drei aus­ge­wähl­ten Städ­ten in der ehe­ma­li­gen Sowjet uni­on ange­wen­det: Mos­kau, Lenin­grad und Tasch­kent. Ins­ge­samt zeich­net Die Ästhe­tik der Plat­te ein neu­es Bild vom indus­tri­el­len Woh­nungs­bau in der UdSSR, der nicht nur den All­tag von mehr als 170 Mil­lio­nen Sowjet­bür­gern präg­te, son­dern auch das Erschei­nungs­bild vie­ler Städ­te zwi­schen Kali­nin­grad und Wla­di­wos­tok bis heu­te domi­niert.

Autor

Einbandart

Erscheinungsjahr

Sprache

Deutsch

Seitenanzahl

728

Untertitel

Wohnungsbau in der Sowjetunion zwischen Stalin und Glasnost

Artikelnummer: liawolf-9783869223995 Kategorie:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.