Das 48-Stunden-Gedicht

Ein Kettengedicht

Halter, Jürg/Shuntaro, Tanikawa

 23,60

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Der jun­ge Schwei­zer Dich­ter Jürg Hal­ter und Tani­ka­wa Shun­tarõ, einer der gro­ßen alten japa­ni­schen Lyri­ker, haben im Herbst 2014 am Tsu­da Col­le­ge in Tokyo ein gemein­sa­mes Pro­jekt rea­li­siert: Über 48-Stun­den dich­te­ten sie im direk­ten poe­ti­schen Aus­tausch miteinander.

Einer schrieb ein Gedicht, der ande­re bekam die Über­set­zung, reagier­te mit einem eige­nen Text, der wie­der­um auch sofort über­setzt wur­de und dann die Grund­la­ge bil­de­te für eine erneu­te poe­ti­sche Reak­ti­on. — So ent­stan­den als Ket­ten­ge­dicht ins­ge­samt 48 Gedich­te, 24 von Jürg Hal­ter zu jeder unge­ra­den Stun­de, 24 von Tani­ka­wa Shun­tarõ zu jeder gera­den Stunde.

Die bei­den welt­weit renom­mier­ten Künst­ler Tabai­mo (Japan) und Yves Netz­ham­mer (Schweiz) haben sich vom Ket­ten­ge­dicht zu je vier Zeich­nun­gen inspi­rie­ren lassen.

Das Resul­tat ist ein auf­re­gen­der Aus­tausch, ein inten­si­ver Dia­log auf den ver­schie­dens­ten Ebe­nen: zwi­schen den Kul­tu­ren, den Gene­ra­tio­nen, den Geschlech­tern, zwi­schen Kunst­gat­tun­gen. mehr als ein Buch — ein Gesamtkunstwerk.

EAN

9783835318724

ISBN

978-3-8353-1872-4

Autor

Seitenzahl

64

Beschreibung

Deutsch/Japanisch

Erscheinungsjahr

Größe

17,9 x 25,1 cm

Verlag

Einbandart

Abbildungen

8

Untertitel

Ein Kettengedicht

Artikelnummer: liawolf-9783835318724 Kategorien: , , Schlüsselworte: , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.