Aquaria

in Kunst, Literatur und Wissenschaft

Harter, Ursula

 41,10

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Neu­gie­rig gemacht durch die Bemer­kung des Sym­bo­lis­ten Odi­lon Redon, der sei­ne der Unter­was­ser­welt gewid­me­ten Bil­der »Aqua­ri­en« nann­te, ging Ursu­la Har­ter den Fra­gen nach, wann die ers­ten »Aqua­ri­en­häu­ser« gebaut wor­den sind, wie sie aus­sa­hen und wie sie rezi­piert wurden.

Als Eye­cat­cher sind Aqua­ri­en belieb­te Requi­si­ten sowohl der Schau­fens­ter­de­ko­ra­ti­on als auch der Thea­ter­büh­ne. Als Erleb­nis­fak­to­ren erhö­hen sie die Attrak­ti­vi­tät von Kunst­aus­stel­lun­gen, ver­schö­nern Water Clo­sets und mil­dern die Trost­lo­sig­keit von Fuß­gän­ger-Unter­füh­run­gen. Wer den Auf­wand für ihren Unter­halt scheut, holt sich die Unter­was­ser­de­ko per Bild­schirm ins Haus.

Als opti­sche Hin­ter­grund­mu­sik gehö­ren sie zum Ameu­ble­ment von Ban­ken, Luxus­bou­ti­quen und -hotels, Shop­ping-Malls, Cafés, Restau­rants und Night­clubs. Aqua­ri­en zäh­len heu­te zu den Objek­ten, deren Bestim­mung es ist, ästhe­ti­sche Akzen­te zu set­zen. Ihre Prä­sen­ta­ti­on zeugt viel­fach von der Ver­ach­tung der Lebe­we­sen und von der kom­mer­zi­el­len Aus­beu­tung der Ware »Natur«.

EAN

9783868284843

ISBN

978-3-86828-484-3

Autor

Seitenzahl

256

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Größe

20 x 28 cm

Farbabbildungen

201

Verlag

Einbandart

Untertitel

in Kunst, Literatur und Wissenschaft

Artikelnummer: liawolf-9783868284843 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.