The Age of Collage

Contemporary Collage in Modern Art

 41,10

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Wird für Sie bestellt

Obwohl die Tech­nik der Col­la­ge vor fast hun­dert Jah­ren ent­wi­ckelt wur­de, passt sie so per­fekt in die­se heu­ti­ge Zeit wie nie­mals zuvor. Visu­el­les Mate­ri­al wird vom Künst­ler gesam­melt, kom­bi­niert und so abs­tra­hiert, dass die per­sön­li­che Absicht klar her­vor­tritt. Gleich­sam spie­gelt das Aus­gangs­ma­te­ri­al den gesam­ten visu­el­len Spei­cher der Mensch­heit, denn die Col­la­ge zitiert eben­so ger­ne Arbei­ten und Tech­ni­ken der Kunst wie wis­sen­schaft­li­che Abbil­dun­gen oder Ver­satz­stü­cke aus Pop­kul­tur und Erotika.

Genau die­se mög­li­che Band­brei­te — und ihre Respekt­lo­sig­keit — macht die Col­la­ge für Künst­ler und Betrach­ter glei­cher­ma­ßen inter­es­sant. So ist es kein Wun­der, dass sich in den letz­ten Jah­ren eine rege Sze­ne her­aus­ge­bil­det hat — doku­men­tiert in unse­rem Buch Cut­ting Edges als ers­te Posi­ti­ons­be­stim­mung des Gen­res — wel­che die Mög­lich­kei­ten der zeit­ge­nös­si­schen Col­la­ge stän­dig weiterentwickelt.

Jen­seits der Low-Brow-Sze­ne, die sich erfri­schend dem figu­ra­ti­ven Sur­rea­lis­mus wid­met, wagen mitt­ler­wei­le auch eta­blier­te Künst­ler den Schul­ter­schluss mit die­sem “respekt­lo­sen” Medi­um — und über­brü­cken so die his­to­ri­sche Lücke zwi­schen den klas­si­schen Col­la­ge-Vor­rei­tern der 1920er Jah­re und den heu­ti­gen Hero­en des Gen­res. All Cut Up greift die­se neue Lust zur destruk­ti­ven Kon­struk­ti­on auf, doku­men­tiert her­aus­ra­gen­de Wer­ke und Künst­ler der aktu­el­len Strö­mung — und wirft gleich­zei­tig einen wert­vol­len Blick hin­ter die Kulis­sen die­ser inter­dis­zi­pli­nä­ren und medi­en­über­grei­fen­den Ansätze.

Wäh­rend Illus­tra­ti­on, Male­rei und Foto­gra­fie das Gen­re grund­sätz­lich prä­gen, sind die­se Arbei­ten gleich­sam mal abs­trakt, manch­mal kon­trol­liert kon­struk­ti­vis­tisch oder auch sur­rea­lis­tisch bis dada­is­tisch ange­haucht. Wie kaum eine ande­re Tech­nik bie­tet die Col­la­ge den Künst­lern so Raum für eine Viel­zahl unter­schied­li­cher künst­le­ri­scher Positionen.

Und die­se neue, kom­po­si­to­ri­sche Frei­heit löst Wider­sprü­che auf und aus: Mit siche­ren Schnit­ten, Pin­sel­stri­chen, Mou­se-Klicks oder Kle­be­strei­fen erhält das Unmög­li­che fass­ba­re Form — und stellt neben­bei unser Welt­bild auf dem Kopf. In ihrer visu­el­len Kon­fron­ta­ti­on mit der Rea­li­tät machen die­se Künst­ler das Simul­ta­ne im digi­ta­len Zeit­al­ter, das geo­gra­fi­sche, zeit­li­che und künst­le­ri­sche Gren­zen längst auf­ge­löst hat, so über­zeich­net offensichtlich.

EAN

9783899554830

ISBN

978-3-89955-483-0

Seitenzahl

285

Beschreibung

Englisch

Erscheinungsjahr

Verlag

Einbandart

Untertitel

Contemporary Collage in Modern Art

Artikelnummer: liawolf-9783899554830 Kategorien: , Schlüsselwort:
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.