Photo Trekking

Rohrauer, Claudia

 44,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Ein Selbst­ver­such, um durch wie­der­hol­tes Erkun­den eines fin­ni­schen Natur­schutz­ge­bie­tes zu Fuß und mit Kame­ra, also mit­tels kör­per­li­cher Erfah­rung und aus der foto­gra­fi­schen Pra­xis her­aus, sowie der simul­tan durch­ge­führ­ten Beob­ach­tung des eige­nen Seh- u. Foto­gra­fier­ver­hal­tens die Grund­be­din­gun­gen einer “foto­gra­fi­schen Wahr­neh­mung” zu erfor­schen.

Als Objekt bün­delt der Notiz­block die ent­stan­de­nen Foto­gra­fi­en und Tex­te zu einer chro­no­lo­gi­schen Nar­ra­ti­on, die an die Struk­tur eines Seis­mo­gramms erin­nern mag: wäh­rend die Tex­te in pro­to­kol­la­ri­schem sowie per­sön­li­chem Ton einen kon­stan­ten Wahr­neh­mungs- und Refle­xi­ons­pro­zess ver­zeich­nen, qua­si buch­stäb­lich den Weg zu den Bil­dern beschrei­ben, erschei­nen die ein­zel­nen Bil­der folg­lich wie die spit­zen Aus­schlä­ge des Seis­mo­gramms wäh­rend einer star­ken Erschüt­te­rung — sie mani­fes­tie­ren den foto­gra­fi­schen Moment, der sich in der Seria­li­tät sei­nes Auf­tre­tens und der Wie­der­ho­lung des Motivs (Wege, Bäu­me, Aus­bli­cke) bei­na­he selbst in Fra­ge stellt. Text und Bild doku­men­tie­ren im Zusam­men­spiel folg­lich den initi­ier­ten Pro­zess sowie die Ent­wick­lung von Begrif­fen bzw. Theo­re­men, die Wand­lung von der prak­ti­schen Erfah­rung über das Sprach­li­che zu einer fik­ti­ven Theo­rie und theo­re­ti­scher Fik­ti­on.

Der Akt des Durch­blät­ternd des Blocks sowie das For­mat des Blocks ermög­li­chen den Lese­rin­nen und Betrach­te­rin­nen einen inti­men Ein­blick in den erleb­ten Wahr­neh­mungs­pro­zess. Gleich­zei­tig las­sen sich die kör­per­li­chen und zeit­li­chen Aspek­te der ange­wand­ten Metho­de und der ein­her­ge­gan­ge­nen Begriffs­bil­dung, die am bes­ten mit dem Begriff “pro­ces­sing” umschrie­ben wer­den kann, in der Betrach­tung und auch auf einer kör­per­li­chen Ebe­ne nach­voll­zie­hen. Die­se fik­ti­ve und doch fak­ti­sche Stu­die nähert sich dem Akt des Foto­gra­fie­rens als sozio­kul­tu­rel­lem Habi­tus und Kul­tur­tech­nik aus der Per­spek­ti­ve einer foto­gra­fisch for­schen­den Foto­gra­fin und kann aber auch als Beschäf­ti­gung mit dem Wesen und den Bedin­gun­gen einer künst­le­ri­schen For­schung und Wis­sens­pro­duk­ti­on gele­sen wer­den.

Halb­st­ei­fe Bro­schur mit Gum­mi­band­ver­schluss, Text (Eng­lisch), Cover Sieb­druck, hand­ge­bun­den
Limi­tier­te Auf­la­ge mit 50 Exem­pla­ren, num­me­riert und signiert

EAN

90000058

ISBN

EDIROHRAUERCLPHOTOTRE

Autor

Seitenzahl

32

Erscheinungsjahr

Größe

12 x 18 cm

Farbabbildungen

66

Verlag

Einbandart

Artikelnummer: liawolf-90000058 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.