Opium

Begleitband zur Sonderausstellung im Museum der Kulturen Basel vom 20. März 2015 bis 24. Januar 2016

 41,00

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Heil­mit­tel, Rausch­dro­ge, Gift — das sind nur drei Inkar­na­tio­nen des Opi­ums. Lebens­eli­xier oder Fluch? Inspi­ra­ti­ons­quel­le oder Weg in den men­ta­len und phy­si­schen Ver­fall? Wert­vol­les Han­dels­gut oder men­schen­feind­li­ches Übel? Wel­che Attri­bu­te dem Opi­um zuge­spro­chen wer­den, hängt von Geschich­te, Kul­tur, indi­vi­du­el­ler Erfah­rung und Lebens­um­stän­den ab. Den Urtei­len und Wahr­neh­mun­gen von Händ­lern, Kon­su­men­ten und Geg­nern geht die­se Publi­ka­ti­on nach.

Dabei schlägt sie einen wei­ten Bogen — geo­gra­fisch, macht­po­li­tisch, kul­tu­rell: von der Blu­me der Deme­ter zu den Trä­nen der Aphro­di­te; von der Moh­nern­te in Bur­ma und Afgha­ni­stan­zu den Opio­ma­nen des 19. und 20. Jahr­hun­derts in den Salons des Wes­tens und den Opi­um­höh­len Chi­nas; von der poli­ti­schen Instru­men­ta­li­sie­rung des Dro­gen­han­dels bis zum Nut­zen in Medi­zin und Phar­ma­zie und wei­ter zu den Wahr­neh­mungs­ver­schie­bun­gen im Rausch.

EAN

9783856166724

ISBN

978-3-85616-672-4

Seitenzahl

200

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Verlag

Einbandart

Herausgeber

Untertitel

Begleitband zur Sonderausstellung im Museum der Kulturen Basel vom 20. März 2015 bis 24. Januar 2016

Artikelnummer: liawolf-9783856166724 Kategorien: , ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.