Angiolo Mazzoni

Architekt der italienischen Moderne

Albrecht, Katrin

 91,50

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig  

Mit sei­nen Post- und Bahn­hofs­bau­ten präg­te Angio­lo Maz­zo­ni (1894–1979) wesent­lich die Archi­tek­tur in Ita­li­en zur Zeit des Faschis­mus. Er moder­ni­sier­te die ita­lie­ni­sche Infra­struk­tur sys­te­ma­tisch und defi­nier­te dabei Aus­druck, Funk­tio­na­li­tät und Typo­lo­gie bedeu­ten­der öffent­li­cher Ein­rich­tun­gen neu.
Kat­rin Albrecht unter­sucht das archi­tek­to­ni­sche und städ­te­bau­li­che Werk des Archi­tek­ten, das sei­ne undog­ma­ti­sche Ent­wurfs­hal­tung, sei­ne kon­text­be­zo­ge­ne Arbeits­wei­se und freie Hand­ha­bung von Moti­ven und For­men erken­nen lässt. Dabei beleuch­tet sie auch die künst­le­ri­schen und kul­tur­po­li­ti­schen Hin­ter­grün­de jener Zeit und gibt Ein­blick in die Funk­ti­ons­wei­se eines faschis­ti­schen Staats­ap­pa­ra­tes.

Moder­ni­sie­rung der Infra­struk­tur in Ita­li­en.

 

EAN

9783496015628

ISBN

978-3-496-01562-8

Autor

Seitenzahl

380

Beschreibung

Deutsch

Erscheinungsjahr

Größe

20 x 26 cm

Farbabbildungen

47

Verlag

Einbandart

Abbildungen

374

Untertitel

Architekt der italienischen Moderne

Artikelnummer: liawolf-9783496015628 Kategorien: , Schlüsselworte: ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.